Books Should Be Free is now
Loyal Books
Free Public Domain Audiobooks & eBook Downloads
Search by: Title, Author or Keyword

Der heilige Bürokrazius Eine heitere Legende   By: (1866-1942)

Book cover

First Page:

[Dieser Text ist für Benutzer gedacht, deren Text Anzeigeprogramm nicht die volle Unicode (UTF8) Version anzeigen kann. An und Abführungsstriche aus dem Original wurden durch »Guillemets« ersetzt, die einfachen Anführungsstriche haben die einfachere 'Schreibmaschinenform'.]

Rudolf Greinz

Der heilige Bürokrazius

[Abbildung]

L. Staackmann, Verlag, Leipzig

Der

heilige Bürokrazius

Eine heitere Legende

von

Rudolf Greinz

[Bild]

L. Staackmann Verlag / Leipzig

1922

Alle Rechte, besonders das der Übersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten

Für Amerika: Copyright 1922 by L. Staackmann, Leipzig

Druck der Spamerschen Buchdruckerei in Leipzig

Inhaltsverzeichnis

Seite

Vom Pater Hilarius und seiner weltberühmten Fastenpredigt über das Thema: »Warum und wasmaßen der Mensch das allergrößte Rindviech ist« 7

Wie der Pater Hilarius dazu kam, die Legende vom heiligen Bürokrazius zu schreiben 26

Wie die Heiligen im Himmel dem lieben Gott eine seltsame Bitte vortrugen 43

Wie die himmlischen Sendboten den heiligen Bürokrazius entdeckten 50

Wie der heilige Bürokrazius auszog, um die Welt zu beglücken 70

Wie der heilige Bürokrazius den Amtsschimmel fand und sich beritten machte 84

Wie der heilige Bürokrazius in dem heiligen Stultissimus seinen ersten Jünger warb 94

Wie die beiden Heiligen einen auferbaulichen Disput hatten und das respektvolle Ergebenheitstränklein brauten 110

Wie der heilige Bürokrazius Hühneraugen im Hirn bekam und sich einen Zopf wachsen ließ 121

Ein deliziöses Intermezzo von den Tiroler Speckknödeln 138

Wie der heilige Bürokrazius die Stampiglien erfand 144

Wie der heilige Bürokrazius seine Jünger belehrte 153

Bilder Galleria der Jünger des heiligen Bürokrazius 161

Von der Titel und Ordenssucht 169

Wie der heilige Bürokrazius sich erlustierte 174

Wie der bitterböse Kare Revoluzzer den guten König zum Teufel jagte 179

Wie besagter Höllenbraten den heiligen Bürokrazius erschlagen wollte und von diesem glorreich widerleget wurde 186

Wie der heilige Bürokrazius gen Himmel fuhr und seinen himmlischen Einfluß auf den Kare Revoluzzer wirken ließ 191

[Verzierung]

Vom Pater Hilarius und seiner weltberühmten Fastenpredigt über das Thema: »Warum und wasmaßen der Mensch das allergrößte Rindviech ist«.

Großgünstiger Leser und hochgeneigte Leserin dieses ebenso frommen als ungemein ersprießlichen Büchleins, ihr habt hoffentlich schon von dem hochwürdigen Pater Hilarius gehört. Ja, ihr müßt sogar sicher davon gehört haben, weil ihr euch ansonsten selber eines ungeheuern, bedauerlichen und schier unbegreiflichen Bildungsmangels schuldig macht.

Oder solltet ihr wirklich noch nichts von dem hochwürdigen Pater Hilarius gehört haben? Das stellet euch gar kein gutes Zeugnis aus... Continue reading book >>




eBook Downloads
ePUB eBook
• iBooks for iPhone and iPad
• Nook
• Sony Reader
Kindle eBook
• Mobi file format for Kindle
Read eBook
• Load eBook in browser
Text File eBook
• Computers
• Windows
• Mac

Review this book



Popular Genres
More Genres
Languages
Paid Books