Books Should Be Free is now
Loyal Books
Free Public Domain Audiobooks & eBook Downloads
Search by: Title, Author or Keyword

Die Frauenfrage ihre geschichtliche Entwicklung und wirtschaftliche Seite   By: (1865-1916)

Book cover

First Page:

Die Frauenfrage

ihre geschichtliche Entwicklung und wirtschaftliche Seite

Von Lily Braun

Leipzig

Verlag von S. Hirzel

1901

Meinem Mann und meinem Sohn.

Vorwort.

Auf Grund vieljähriger Arbeit habe ich den Versuch unternommen, die Frauenfrage in ihrem ganzen Umfang einer Darstellung zu unterziehen. Meinen Ausgangspunkt bezeichnet das für ihr Verständnis entscheidende Moment der wirtschaftlichen Lage der Frau. Von welcher Seite man auch das weitverzweigte Problem betrachte, die realen Existenzbedingungen des weiblichen Geschlechts innerhalb der Gesellschaft bilden für die Vergangenheit wie für die Gegenwart den orientierenden Ariadnefaden, ohne den das Urteil fehl gehen muss. Nur indem man die ökonomischen Thatsachen nach der ihnen zukommenden Bedeutung wertet, erschließt sich der Zusammenhang der Frauenfrage mit der sozialen Frage, deren integrierender Bestandteil sie ist.

Mein Buch giebt zunächst eine gedrängte Geschichte der Entwicklung der Frauenfrage und der Frauenbewegung von den ältesten Zeiten bis zum 19. Jahrhundert. In eingehender Darstellung behandelt es sodann die wirtschaftliche Seite der Frauenfrage, schildert die ökonomische Lage der Frau in den wichtigsten Kulturländern, bespricht die sozialpolitische Gesetzgebung, kritisiert sie, stellt die Grenzen ihres Einflusses fest und wirft einen Ausblick auf die Bedingungen, unter denen eine organische Lösung der Frauenfrage möglich ist.

Dem vorliegenden Band, der ein in sich abgeschlossenes Ganzes bildet, wird ein zweiter folgen, der die zivilrechtliche und öffentlichrechtliche Stellung der Frau, die psychologische und ethische Seite der Frauenfrage zum Gegenstand hat.

Wie weit mir die Aufgabe gelungen ist, steht dahin, und wird sachkundige Kritik entscheiden. Eines aber darf ich geltend machen: daß die Darstellung auf einem umfassenden Studium der Litteratur, insbesondere auch, soweit es sich um die Ermittelung der thatsächlichen Zustände handelt, auf der Benutzung der amtlichen Statistiken, staatlichen wie privaten Enqueten, kurz so weit als möglich auf quellenmäßigen Untersuchungen beruht.

Berlin , Oktober 1901.

Lily Braun.

Inhalt.

Vorwort

ERSTER ABSCHNITT.

Die Entwicklung der Frauenfrage bis zum XIX. Jahrhundert.

Erstes Kapitel : Die Frauenfrage im Altertum

Die Periode des Mutterrechts. Die Blutgemeinschaftsfamilie und die Schwägerschaftsverbände. Die Entwicklung zur Monogamie. Die Gesetzgebung in Bezug auf die Frauen. Platos und Aristoteles' Stellung zur Frauenfrage. Die Frauenfrage im römischen Reich. Die Stellung der Frauen bei den Germanen.

Zweites Kapitel : Das Christentum und die Frauen

Christus und die Frauen. Das kanonische Recht. Die römisch katholische Kirche in Bezug auf die Frauenfrage. Die Nonnenklöster und ihre Bildung. Die Folgen der Reformation für das weibliche Geschlecht.

Drittes Kapitel : Die wirtschaftliche Lage der Frauen

Die hörigen Frauen in Burgen und Klöstern. Die Prostitution im Mittelalter. Das zünftige Handwerk und seine Stellung zur Frauenarbeit. Weibliche Genossenschaften und Beginenkonvente. Der Ausschluß der Frauen aus den Zünften. Die Anfänge der industriellen Entwicklung.

Viertes Kapitel : Die Stellung der Frauen im Geistesleben

Frauenbildung in der italienischen Renaissance. Die berühmten Frauen Spaniens. Christine de Pisan und die Bildung der Frauen Frankreichs. Der erste deutsche Vorkämpfer der Frauenbewegung. Die gelehrten Frauen und ihre Neigung zur Mystik. Die Erziehungspläne Mary Astells. Die "gelehrten Frauenzimmer" des 18. Jahrhunderts. Die französische Salondame. Rousseaus Einfluß auf die Frauen.

Fünftes Kapitel : Die Frauen im Zeitalter der Revolution

Die französischen Frauen in Philosophie und Politik. Die Vorkämpferinnen der Frauenemanzipation in Amerika. Talleyrand und das Recht der Frauen auf Bildung. Die französischen Arbeiterinnen und ihre Forderungen. Die Frauenvereine während der Revolution. Olympe de Gouges... Continue reading book >>




eBook Downloads
ePUB eBook
• iBooks for iPhone and iPad
• Nook
• Sony Reader
Kindle eBook
• Mobi file format for Kindle
Read eBook
• Load eBook in browser
Text File eBook
• Computers
• Windows
• Mac

Review this book



Popular Genres
More Genres
Languages
Paid Books