Books Should Be Free is now
Loyal Books
Free Public Domain Audiobooks & eBook Downloads
Search by: Title, Author or Keyword

Liederkranz Dem Andenken der verstorbenen Frau Herzogin Dorothea von Kurland geweiht   By:

Book cover

First Page:

Liederkranz.

Dem Andenken

der

verstorbenen Frau Herzogin

Dorothea von Kurland

geweiht

von

Ulrich Freyherrn von Schlippenbach.

Mitau, 1821. Gedruckt bey J. F. Steffenhagen und Sohn.

Ist zu drucken erlaubt.

Dorpat, Ritter D. Karl Morgenstern, den 17ten November 1821. Censor.

Sonnen Niedergang.

Ein Frühlingstag mit hellem Sonnenleben Erwacht in blüthenreicher Flur, Und was der Himmel segnend ihr gegeben, Gab mütterlich ihm die Natur. Den lichten Glanz, die reiche Blumenfülle, Des reinsten Daseyns warmen Strahl, Des wolkenfreyen Himmels heil'ge Stille In einem heitren Frühlingsthal. O schöner Tag! der Erde aufgegangen, Um hell und licht in deinem Reiz zu prangen.

Und wollen auch die Stürme sich erheben, Sie weichen vor des Lichtes Strahlenkranz, Und selbst des Abends kühle Schatten weben Den Schleyer nicht um dieses Tages Glanz. Er sinkt, so wie er freundlich aufgegangen, Nur Abendroth zeigt sein Entschwinden an, Und wo die fernen Welten ihn empfangen, Beschließen Sterne seine Bahn; Selbst wenn schon nächtlich tiefe Dunkel wallen, Hört man Gebete lange noch erschallen.

So war Dein Aufgang, so Dein Niedersinken, Du, Deines Landes holder Frühlingstag; Du zogst dahin, wo helle Sterne winken, Dahin, wo Deine rechte Heimath lag. Du schiedest, Fürstin, so von Deinem Throne, Wie von dem Leben, in dem höchsten Glanz, Und schimmernder als Deine Fürstenkrone War Deiner Anmuth Strahlenkranz; Dein Abendroth wird noch in Liebe glühen, Wenn tiefe Schatten unsre Welt umziehen.

Phantasie.

[Zu dem Bilde der Erinnerung.[A]]

Endlich hat mein Auge dich gesehen, Treues Bildniß der Erinnerung, Wie du schwebest aus des Himmels Höhen, Ewig blühend, ewig schön und jung.

Ruhst auf mondeshellen Wolkensäumen, Hebst den zarten Schleyer, und dein Blick Wendet, wie erwacht aus süßen Träumen, Zu der Liebe Denkmal sich zurück.

Und so tragen dich der Weste Schwingen Durch der Zeiten weite Kreise hin, Wo versunk'ne Bilder dich umringen, Bleicher Kränze deutungsvoller Sinn.

Doch der Sehnsucht innigstes Empfinden Wendet deinen stillgesenkten Blick Noch einmal zu jenen Schattengründen In ein theures Jugendland zurück.

Und ein Denkmal seh ich dort sich heben, Das Arkadien die Stäte nennt; Die Erinn'rung feyert hier ein Leben, Das sich nimmer von der Seele trennt.

Weile, hohe Göttin, weile, O Erinn'rung! weile hier; Fliehe nicht mit rascher Eile, Unsre Seelen folgen dir. Nur auf deinen lichten Schwingen, Über Erde, Zeit und Tod, Wagt der Geist empor zu dringen Zu der Hoffnung Morgenroth.

[Fußnote A: Das bey der letzten Anwesenheit der Frau Herzogin von Kurland im Jahre 1817 verfaßte Gedicht, nach einem Bilde der Erinnerung in einem mehrere Gemälde enthaltenden Cahier, scheint wie in der Vorahnung geschrieben zu seyn, daß die holde Fürstin zum Letztenmale ihr Heimathland wiedergesehen habe, und sie selbst nun jenes holde Bild der Erinnerung sey, welches der sinnige Maler so herrlich dargestellt hatte.]

Erinnerung.

Schwebst du nun selbst auf der Erinn'rung Höhen, Du schönes Bild, das uns so hold erschien; Willst wie ein süßer Traum vergehen, Und wie ein Strahl vorüberziehn?

Willst Lichtgestalt dich weit erheben Zu ferner Welten besserm Glück? Nichts blieb als nur dein Erdenleben Und unsre Liebe uns zurück.

So zieht die Wolke hin, doch Segen thaut sie nieder, Der in den Blüthen, die sie weckte, lebt, Und kehrt so selbst zur Erde wieder, Wo diese Himmelsfarben webt.

Die Kronen.

Als jedes Herz Dein Jugendglanz entzückte, Und höher Dich der Schönheit lichter Tag Als jene Fürstenkrone schmückte, Die nahe Deiner Wiege lag; In jedes Glückes schimmerndem Geschmeide Umwallte da so rauschend Dich die Freude... Continue reading book >>




eBook Downloads
ePUB eBook
• iBooks for iPhone and iPad
• Nook
• Sony Reader
Kindle eBook
• Mobi file format for Kindle
Read eBook
• Load eBook in browser
Text File eBook
• Computers
• Windows
• Mac

Review this book



Popular Genres
More Genres
Languages
Paid Books